Risiko – Spieleklassiker

Risiko, wer kennt ihn nicht, den Spielklasser des letzten Jahrhunderts? Wahrscheinlich ist es noch heute eines der besten Strategiespiele am Markt. Tatsächlich wurde das Taktik- und Strategiespiel Risiko bereits in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts erfunden. Jetzt gibt es das Spiel wieder, zwar in neuem, modernem Design, aber mit den Regeln, die das Spiel so beliebt gemacht haben.

Risiko Strategiespiele

Risiko

Das Brettspiel Risiko im Überblick

Risiko ist ein strategisches Brettspiel für 2-6 Spieler, das den Spielern ermöglicht, eine Armee aufzubauen und gegen andere Spieler anzutreten, um die Kontrolle über die Welt zu übernehmen. Das Ziel des Spiels ist es, die Weltkarte zu erobern, indem man seine Armee geschickt einsetzt, um Gebiete zu erobern und seine Feinde zu besiegen.

Zu Beginn des Spiels wählt jeder Spieler eine Farbe und erhält eine Anzahl von Armeen und Gebieten auf der Weltkarte. Die Weltkarte ist in verschiedene Gebiete unterteilt, die durch Grenzlinien miteinander verbunden sind.

In jeder Runde setzen die Spieler abwechselnd ihre Armeen in ihren eigenen Gebieten und greifen die Gebiete anderer Spieler an, um sie zu erobern. Die Spieler können auch Armeen von einem Gebiet zum anderen bewegen, um ihre Verteidigung zu stärken oder Angriffe auf andere Gebiete zu starten.

Bevor ein Angriff durchgeführt wird, würfeln die beteiligten Spieler mit einer bestimmten Anzahl von Würfeln, um zu bestimmen, welche Armee gewinnt. Der Gewinner erhält das Gebiet und die Armeen des Verlierers, der dann aus dem Spiel ausscheidet.

Die Spieler erhalten zusätzliche Armeen am Anfang jeder Runde und durch das Erobern von Gebieten. Wenn ein Spieler eine bestimmte Anzahl von Gebieten kontrolliert, erhält er zusätzliche Armeen.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler die Kontrolle über die gesamte Weltkarte hat oder wenn alle anderen Spieler aus dem Spiel ausgeschieden sind.

Risiko erfordert strategisches Denken und Planung, um erfolgreich zu sein. Es ist ein Spiel, bei dem das Glück der Würfel eine Rolle spielt, aber die Spieler können ihre Gewinnchancen durch kluge Entscheidungen und Taktik beeinflussen.

Die Eroberung der Welt

Risiko ist kein Spiel für Pazifisten, denn es geht darum, die Welt zu erobern. Dazu sind Kriege zu führen, aber eben nur Würfelkriege auf einem Spielbrett. Tatsächlich gibt es keine todbringende Schlachten, sondern die Spieler besetzen mit ihren Armeen (Spielsteine) die Länder dieser Erde und versuchen nach und nach, die gesamte Welt zu beherrschen. Dazu schließen die Mitspieler Bündnisse, brechen sie und erneuern sie dann wieder. Mit viel taktischem Geschick kann es so den Spielern gelingen, immer mehr Länder für sich zu gewinnen.

Glück und Taktik

Während der Angreifer mit 3 schwarzen Würfeln sein Glück probiert, stehen dem Verteidiger nur 2 rote Würfel zur Verfügung. Dafür gewinnt der Verteidiger aber schon dann, wenn seine Würfelpunkte genau so groß sind wie die des Angreifers. Der Angreifer muss also immer höhere Zahlen würfeln als der Verteidiger.

Wenn es nicht die Länder der Welt wären, die es zu erobern gilt, sondern einfache Spielfelder, dann wäre dieses Kriegsspiel ein simples Würfel-Brett-Spiel. Insofern brauchen Sie nicht allzu viele Bedenken haben, wenn Ihre Kinder Risiko spielen. Und schließlich machen sie ja dann auch nur dass, was Sie bereits in Ihrer Kindheit gespielt haben. Und wenn Sie selbst das Spiel nicht kennen, ich bin sicher, in Ihrer Generation gibt es viele, die mit den Spielregeln sehr vertraut sind. Der Hersteller selbst empfiehlt das Spiel für Kinder ab 10 Jahren.

Amazon bewertet Risiko mit 4,2 Punkten.

Zwar wird das Spiel bei Amazon nur mit 4,2 von 5 möglichen Punkten bewertet. Aber die Abwertungen stammen aber zu einem ganzen Teil von Bewertungen der letzten Jahren, in denen eine weniger gelungene Version im Handel zu kaufen war. Inzwischen gibt es wieder ein hochwertiges Strategiespiel für die ganze Familie.

Angebote bei Amazon für das Strategiespiel ab 30 Euro

Letztes Update 11 Monaten